bretagne – versuch der beschreibung eines urlaubs


bretagne – das ist der westen von frankreich. nur bis zu einem bestimmten grad typisch französisch.

die bretagne ist ein sehr spezielles stückchen erde. rund herum der atlantik. wetter wie in schottland. aber auch palmen, sandstrände, …

urlaub im mai in der bretagne heißt: keine garantie für schönes wetter. aber garantie für einen steten wechsel der äußeren umstände: regen, sonne, ebbe, flut, warm, kalt

mir ist dieses klima sympathisch, weil man immer alles dabei haben muss. aber es wird dann auch alles ausgeliefert. ich liebe dieses wetter.

wir haben uns in einem kleinen bretonischen ort namens penvenan an der nordküste, der côte d’armor in einer bio-gemüse-farm eingemietet. und um es vorwegzunehmen: wir haben das keine sekunde bereut.

es war ruhig und schön. wir haben es genossen, dort zu leben. wir wurden auch mit bio-gemüse versorgt.

und wir erkundeten die region, in der wir lebten. der weiteste ausflug führte uns 80 km weiter. es gibt soooo viel zu sehen dort. die küste, die kleinen dörfer und städtchen, die kirchen, die natur, das leben. unglaublich schön!

was macht die bretagne aus: die küste – mit ebbe und flut, mit küstenfelsen und sandstränden, mit allem, was eine küste zu bieten hat.

das essen und trinken: crêpes, galettes, beurre de sel, meeresfrüchte, käse, cidre – das angebot ist schier unerschöpflich. und wir liebten es.

 

und hier die ersten photogalerien:

bäume der bretagne kreuze & kapellen schattenrisse & gegenlicht strukturen

Comments (6)

  1. Hermann Josef

    Lieber Stefan,
    wunderbare Eindrücke, die zum Hinfahren verlocken.
    Alle Galerien gefallen mir auf ihre Art, der Sonnenuntergang aus flüssigem Gold ist besonders schön …
    Beste und herzliche Grüße von
    Hermann Josef

    Antworten
  2. Petra Reichert

    Lieber Stefan,

    wunderschön deine Eindrücke, danke, dass wir daran teilhaben dürfen. Die Strukturen haben mir ganz besonders gefallen.
    Bretagne – ja so einzigartig, die Landschaft, das Klima und die kulinarischen Highlights.
    Viele liebe Grüße
    Petra

    Antworten
  3. imago-logisch

    ich blogge ja wirklich nicht oft – und da habt ihr beide, hermann josef und petra, mich so schnell gefunden. petra sicher über seelenruhig.
    danke für die lieben kommentare – und versprochen: es wird noch mehr bilder von der bretagne geben. ich hab mein pulver noch nicht verschossen …

    Antworten
  4. Dagmar

    Hallo Stefan,
    Tolle Bilder einer sicherlich tollen Landschaft. Ganz besonders angetan haben es mir die Strukturen.
    Herzliche Grüße, Dagmar

    Antworten
  5. Gerlinde

    Danke vielmals; bin auch besonders verschossen in die ‚Strukturen-Bilder‘ – ist aber wirklich schwer sich zu entscheiden, aber ich habe eine persoenliche ‚Meise‘ f. Steine aller Groessenordnung; f. die Dinger habe ich sogar immer mistige Fluege in einem ‚Klein-Grasshopper‘
    auf mich genommen bzw. DIE waren das ‚Bestechungsmittel‘ 😉 !

    LG, Gerlinde
    (via S. wohl ihren Haus- und Hof-Photographen mit mehr Bildern entdeckt 😉 – guuuut, dass sie nicht ‚geizig‘ ist sondern diesbzgl. teilungswillig 😉 = Dank und Gruss auch an sie; bitte/danke !)

    Antworten