die wahre geschichte über joseph ratzinger



joseph ist seit seiner frühesten jugend ein zutiefst liberaler katholik, der die anachronismen der amtskirche nicht erträgt.
er beschließt, sich als konservativer zu tarnen und alles zu unternehmen, damit er zum papst gewählt wird.
in dieser position zerstört er die einheit der kirche durch ultrakonsvervative handlungen und worte. er brüskiert alle anderen glaubensrichtungen, die mit dem katholizimus im dialog stehen …

das treibt er immer extremer, bis es zum großen bruch kommt und die katholische kirche zersplittert wird und aufhört, in der bekannten form zu existieren.

wenn das geschehen ist, hat er sein ziel erreicht: die kirche ist für einen zeitgemäßen neuanfang bereit.

meinungskundgebungen sind sehr erwünscht.


Comments (5)

  1. ute verweyen

    eine gute Vision – und leider wird es so (noch sehr lange nicht) kommen. Aber die Basiskirche denkt und handelt jetzt schon anders. Grüße von ute,evangelisch, verh. mit kathl. Mann und der kath. Kirche durch viele gute „Basis-Priester „und Ordensfrauen zugetan.

    Antworten
  2. imago-logisch

    hallo ute,
    mein blog ist so unbekannt, dass es mich wundert, einen kommentar zu diesem thema zu erhalten. und dann auch noch einen ernsthaften.
    ich freue mich darüber.
    die große diskrepanz zwischen basis- und amtskirche ist auffällig. zum glück gibt es viele katholiken mit gesundem menschenverstand, die sich immer weniger bevormunden lassen.

    Antworten
  3. Rosefairy

    So viel Zeit hat doch der Papst leider nicht mehr. Er ist ein alter Mann, dem die zeit durch die Finger rinnt, und der froh ist, wenn er am Abend beim Rotwein sitzen kann.

    Rosefairy

    Antworten
  4. Rosefairy

    Entschuldige den Tippfehler bei der „Zeit“. Aber mir vergeht die Zeit auch bereits rasend schnell. 😉

    Rosefairy

    Antworten
  5. Mock Ursula

    Wirklich brillante Idee:-)
    Wäre schön wenns wahr wäre. Da würde ich ihm doch glatt ein langes Leben wünschen….;-)
    Lb.Gruß
    Uschi

    Antworten