nancy & champagne


wir nutzten das lange 1. mai-wochenende, um mit freunden lothringen und die champagne unsicher zu machen.

das wetter war uns nicht ganz so hold – es regnete am anfang ein wenig und war auch nicht ganz so warm, wie wir uns das gewünscht hätten. aber der guten laune hat das keinen abbruch getan.

wir fuhren zuerst nach nancy, schauten uns die stadt an, ließen uns treiben und fühlten uns so richtig wohl. besonders haben wir das ganze kulinarisch und kulturell genossen.

nancy ist die hauptstadt  des départements meurthe-et-moselle. und da gibt es ganz traditionelle lothringische leckereien. auch der markt hat uns sehr gut gefallen. oh la la, la france.

ein highlight war das musée des beaux arts. ein toller bau mit einer respektablen sammlung. das eindrucksvollste war die installation einer japanischen künstlerin: yayoi kusuma. man steht in einem geschlossen raum mit lauter spiegeln und lichtern und hat das gefühl, in die unendlichkeit zu schauen.

nach nancy ging es in die champagne in unsere geflügel ferme auberge – mitten in den premier cru lagen der champagne. diesmal schauten wir uns die größte champagner-kelterei, mercier an. sehr eindrucksvoll.

und natürlich sprachen wir zum leckeren essen auch dem champagner gerne zu – was soll man in dieser gegend auch anderes zu einem edlen essen trinken.

natürlich gibt es auch wieder eine kleine photoauswahl:

nancy & champagne

 

und diesmal gab es noch eine photoreihe „von hinten“, die sich ganz spontan in nancy einfach so ergeben hat. dazu auch der link:

in nancy – von hinten

Comments (3)

  1. Dagmar

    Wieder einmal gigantisch schön – Deine Bilder !
    …und ich sehe eigentlich nur blauen Himmel ?

    Grüße – Dagmar

    Antworten
  2. imago-logisch

    … na da siehst du mal, wie trügerisch diese photographiererei ist, liebe dagmar.
    trau deinen augen nicht, denn das offensichtliche ist nicht das reale.

    und vielen dank auch an monika für den kommentar.

    euch einen guten start in die woche

    Antworten