südafrika – diesmal ausführlich


es ist schon eine ganze weile her, dass ich das erste mal in südafrika war: mitte oktober 2011. vor dreieinhalb jahren.

(dazu gibt es drei blogeinträge: south africa – waka waka | von gordons bay bis kleinmond (und zurück) | südafrika – ende eines kontinents, ende einer reise)

damals habe ich beschlossen, diese wunderbare land zusammen mit meiner frau genauer unter die lupe zu nehmen. und genau das haben wir jetzt im februar getan, und zwar für ganze drei wochen. und ich würde jedem, der vorhat, dorthin zu fahren, empfehlen, nicht kürzer zu fahren. diese drei wochen haben bei mir zu einer generellen gemütsberuhigung geführt. obwohl es eine lange reise mit autofahrten, unterschiedlichsten eindrücken verschiedener landstriche, konfrontationen gesellschaftspolitischer art war.

was angehalten hat: eine gewisse lässigkeit, eine langsame beschwingtheit, die das leben dort kennzeichnet.

meine wunderbare frau hat in ihrem blog seelenruhig bereits eine ganze reihe von südafrika-beiträgen gebracht. bei mir hat es aber aus verschiedenen gründen länger gedauert, bis ich bereit war meine eindrücke zu internet zu bringen. mir gehen noch verschiedene gedanken durch den kopf, gerade was die soziale und politische entwicklung in diesem wunderbaren land am ende des großen afrikanischen kontinents betrifft.

dazu werde ich aber noch weitere posts verfassen – zunächst einmal gibt es, wie so oft, ein paar photogalerien mit ausgewählten bildern der großen reise:

 

tiere in südafrika sonnenauf- und untergänge strände in südafrika stillleben am strand dies & das

 


Leave a comment