wasserburger bucht – vereist in der abendsonne


ein spaziergang am letzten januarwochenende 2017 an der wasserburger bucht mit einigen photographischen highlights.

irgendwie hatte ich das untrügliche gefühl, dass ich einen spaziergang zur wasserburger bucht machen sollte, auf dem ich unbedingt meine kamera dabei haben sollte. nach einer langen zeit von kälte und überwiegend wolken und nebel zeigte sich die sonne und lud geradezu zu einer solchen expedition ein.

ich machte mich also auf und startete meine photoexkursion im paradies, der westlichsten stelle der wasserburger bucht. von da an photographierte ich mich durch, bis ich zum großflächig vereisten bereich der bucht gelangte. in meiner photostrecke habe ich das chronologisch aufgelistet. es gab wunderbare motive – seien es die ausblicke über den see, oder auch die makro-aufnahmen. die tollen gelegenheiten haben sich mir geradezu aufgedrängt.

in der bucht begegneten mir ein paar „faschingsbutzen“ und ein junges paar.

als rückweg von der bucht nahm ich den weg durch die weinberge, der mich auf den hügel oberhalb von nonnenhorn führte – dort konnte ich noch einen nicht ganz üblichen schnappschuß machen, der nur die spitze des kirchturms zeigt, dahinter den see und die berge.

und als ich heim kam, sah ich noch eine der nachbarskatzen – eine glückskatze – auf unserem kleinen steinmäuerle, die sich geradezu in die photogalerie hineindrängelte. ich habe ihr den gefallen getan (und nicht bereut).

und hier geht es zur photogalerie zu diesem blogeintrag:

letztes januarwochenende 2017 – wasserburger bucht

Leave a comment